FĂŒr eine starke Region auch in Zukunft: Das VR-Schulförderprogramm der VR-Bank Ludwigsburg

Unsere Region auch in Zukunft lebens- und liebenswert zu erhalten, ist eines unsere zentralen Anliegen. Die Förderung der schulischen Bildung ist hierbei ein entscheidender Impuls und Kern unseres sozialen Engagements. HierfĂŒr stellen wir jĂ€hrlich einen Betrag in Höhe von insgesamt 60.000 Euro als Spenden an die teilnehmenden Schulen zur VerfĂŒgung.

Im Rahmen eines Schulförderprogramms werden daher individuelle Projekte aller SchĂŒlerInnen im GeschĂ€ftsgebiet der VR-Bank unterstĂŒtzt.
Die SchĂŒlerInnen reichen ĂŒber ihre Schulen kreative Projekte bei der VR-Bank ein, die von einem unabhĂ€ngigen Gremium gesichtet und bewertet werden. Der Fantasie der SchĂŒlerinnen und SchĂŒler sollen bei der Entwicklung der Projekte keine Grenzen gesetzt werden.

Im Rahmen einer im FrĂŒhjahr stattfindenden Jahresveranstaltung werden einige der ausgezeichneten Projekte - sowie der SonderpreistrĂ€ger fĂŒr das außergewöhnlichste Projekt - vorgestellt. Hierbei haben auch die teilnehmenden Schulleiterinnen und Schulleiter die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und Anregungen direkt an die Verantwortlichen der VR-Bank weiterzugeben.

Ihre Ansprechpartnerin

Breit gefÀchertes Konzept

Unser VR-Förderprogramm basiert dabei auf drei SÀulen:

1.     Vergabe VR-Sonderpreise fĂŒr besondere Leistungen von SchĂŒlern

  •         Honorierung von besonderen Einzelleistungen an weiterfĂŒhrenden Schulen
  •         Nicht nur schulische Leistungen, auch soziales, gesellschaftliches Engagement
  •         Gruppen- oder Einzelvergabe möglich
  •         Übergabe durch Vertreter der VR-Bank zum Schuljahresende.
  •         Gesamtpreis: EUR 150 (max. dreimal EUR 50) als Gutschein

 

2.     Finanzielle Förderung von Schulprojekten

  •        Förderung von Schulprojekten, die ĂŒblicherweise nicht vom SchultrĂ€ger gedeckt werden
  •        ZusĂ€tzlich jĂ€hrlicher Sonderpreis ĂŒber EUR 1.000 fĂŒr förderungswĂŒrdigste Projekt
  •        einfach per Projektantrag bewerben
  •        Auswahl ĂŒber eigenstĂ€ndiges Gremium ohne VR-Bank-Vertreter

3.     Förderung des Austauschs zwischen den Schulen

  •         Formeller Teil mit Zahlen, Daten, Fakten und Infos zum Schulförderprogramm
  •         Vorstellung von fĂŒr Schulen interessanten Leistungen
  •         Austausch der Schulen untereinander bei Come-Together.

Anregungen fĂŒr Antragsteller

Unsere Förderprogramme

GrĂŒnlandschulde Freiberg

Schulförderung: eine Leseaktion an der GrĂŒnlandschule in Freiberg

Wie aus der Mitte Mai in Berlin vorgestellten internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (Iglu)

weiterlesen   

Grundschule Riet

Förderung Grundschule am Heulerberg, Riet (Vaihingen/Enz)

Die Grundschule Riet ist eine Zwergschule mit zwei jahrgangsĂŒbergreifenden Klassen aus insgesamt  

weiterlesen

Felsengartenschule Hessigheim

PausenspielgerĂ€te fĂŒr die Felsengartenschule Hessigheim

Die Felsengartenschule Hessigheim ist eine engagierte Grundschule, die mit ihren Projekten immer wieder

weiterlesen


MINT-Angebote von „vr-digication“

Unser Angebot VR-DIGICATION unterstĂŒtzt die Vermittlung von MINT-Themen im Schulunterricht. Den teilnehmenden Schulen wird damit ein praxisorientierter Unterricht ermöglicht, der ĂŒber passende Lernmaterialien die Welt der Elektrotechnik spielerisch erlebbar macht. Gleichzeitig werden die die LehrkrĂ€fte mit entsprechendem Begleitmaterial ausgestattet.

Die SchĂŒler können sich damit Themen wie Smart City, Digitalisierung und KĂŒnstlicher Intelligenz nĂ€hern. Hierzu werden makerTools wie 3D-Drucker, StratosphĂ€renballons, programmierbare Roboter-BausĂ€tze, Mikrocontroller mit Programmierumgebung, Sets fĂŒr nachhaltige Energien wie Photovoltaik-BausĂ€tze und vieles mehr bereitgestellt.

Informationen: https://www.vr-digication.de

Zeitlich begrenzte Sonderaktionen:

  • Das im Jahr 2019 erstmals angebotene genossenschaftliche Sozialprojekt „Garten“ erfĂ€hrt seither eine ĂŒberwĂ€ltigende Resonanz und wurde im Juni 2021 mit dem Deutschen Demografie Preis 2021 in der Kategorie "Nachhaltigkeit, ernst genommen" ausgezeichnet.
  • Die Aktion „Hochbeete“ fördert bei Kindern frĂŒhzeitig das Bewusstsein fĂŒr gesunde ErnĂ€hrung und regionale Produkte. Über die praktische BeschĂ€ftigung mit dem Hochbeet können die Kinder mit allen Sinnen Lebensmittel wahrnehmen und sie beim Wachsen und Gedeihen beobachten.
  • Mit der Förderaktion „Insektenhotel“ greifen die Genossenschaften das wichtige Thema Artenvielfalt und Artenschutz auf und machen es fĂŒr SchĂŒlerinnen und SchĂŒler erlebbar. In Zusammenarbeit mit den PĂ€dagogischen Hochschulen Heidelberg und Weingarten, dem Ministerium fĂŒr LĂ€ndlichen Raum und Verbraucherschutz, dem Ministerium fĂŒr Kultus, Jugend und Sport sowie den Raiffeisen-MĂ€rkten wurden ergĂ€nzend viele Begleitmaterialien fĂŒr die SchĂŒlerInnen und LehrerInnen erstellt.

Wie stelle ich jetzt einen Förderantrag?

Die Antragstellung erfolgt einfach und ĂŒber einen vollstĂ€ndig digitalen Workflow. Wir freuen uns auf Ihren Förderantrag und geben hierzu gerne ein paar Tipps fĂŒr eine erfolgreiche Bewerbung und die dabei notwendige Projektdarstellung:

  • Beschreiben Sie Ihr Projekt so, dass auch ein sachunkundiger Dritter sich ein umfassendes Bild davon machen kann.
  • FĂŒgen Sie Informationen zum Projekt als Anlage bei (Bilder, PlĂ€ne, etc.).
  • Möglichst prĂ€zise Angaben zu den Projektkosten und der beantragten Förderungshöhe helfen uns bei der Bewertung.
  • Bitte beachten Sie: Ihr Projekt sollte möglichst noch nicht begonnen haben.
  • Wichtig: Projekte mit hohem interaktivem Anteil der SchĂŒler einerseits und KreativitĂ€t andererseits erhöhen die Erfolgsaussichten.
  • Damit eine Förderung möglich ist, muss das Projekt muss mit konkreten, nachweisbaren Anschaffungen (Rechnungskopien) verbunden sein, denn genau in der Übernahme dieser Kosten liegt die eigentliche Fördermöglichkeit.               

ErgÀnzend: die Förderung von vorschulischem Lernen

Eine erfolgreiche, zielgerichtete Ausbildung beginnt schon im Übergang von der Vorschule in die Grundschule. Entstanden aus frĂŒheren Spendenaktionen der Volksbank Ludwigsburg bietet die Stiftung den KindergĂ€rten aus dem GeschĂ€ftsgebiet der Genossenschaftsbank im Rahmen eines regelmĂ€ĂŸigen Wettbewerbs hierfĂŒr Projektförderungen an.

In jedem Jahr fließen durch die Aktion Fördergelder in Höhe direkt an die Einrichtungen. Leitgedanke ist stets die genossenschaftliche Idee der „Hilfe zur Selbsthilfe“: Die Preisgelder ermöglichen es den KindergĂ€rten, Projekte zur vorschulischen Bildung, aber auch zu sportlicher und spielerischer Bewegung zu verwirklichen. „Die Stiftung hilft den KindergĂ€rten maßgeblich dabei, ihre selbstentwickelten Ideen, Projekte und Maßnahmen umzusetzen.

Als Schule unterhalten Sie Kooperationen mit Kindergarten vor Ort? Dann kommen Sie gerne auf uns zu, wir prĂŒfen gerne auch hierfĂŒr Fördermöglichkeiten.